Ueber uns

Wie kommt man bloss auf die Idee, während eines Jahres mit dem Fahrrad unterwegs zu sein? Diese Frage stellen uns fast alle, die unser Projekt kennen.

Hier ein Erklärungsversuch:

Schon seit geraumer Zeit tragen wir Reisegelüste mit uns herum. Unser ursprünglicher Plan war eine grosse VW Bus – Tour. Im letzten Sommer erkundeten wir mit unserem geliebten Büssli Süditalien. In unserem Reisefieber wollten wir möglichst viele Orte entdecken und waren stets auf der Suche nach noch schöneren Plätzen. Am Ende mussten wir feststellen, dass wir eine Menge gesehen, aber nicht so viel erlebt hatten. Zudem sind wir Bewegungsmenschen und ohne Bewegung und Bewegungsfreiheit benehmen wir uns bald wie Raubtiere in einem Käfig.

Da erinnerten wir uns zu gerne an unsere Tour de Suisse zurück, die wir vor einigen Jahren unternommen hatten, damals waren wir zweienhalb Wochen mit unseren Fahrrädern durch die Schweiz geradelt. Die verschiedenen Düfte, die uns entgegenwehten, die wohlige Müdigkeit am Abend und das angenehme Reisetempo, bei dem man Zeit hat, die Umgebung in sich aufzusaugen, hat uns sehr entsprochen.

All diese Erlebnisse haben uns dazu bewogen, uns für das Fahrrad als Reisemittel zu entscheiden.

Bei der Routenwahl hat uns die aktuelle Sicherheitslage geholfen, eine Entscheidung zu treffen. Sarah wollte ursprünglich durch Afrika reisen – mit den jüngsten Entwicklungen in Nordafrika und der nach wie vor unstabilen Situation in Zentralafrika war uns dieses Unterfangen zu risikoreich. Auch die Tatsache, dass wir uns für das Fahrrad als Reisegefährt entschieden hatten, liess diese Option in den Hintergrund rücken.

Schliesslich einigten wir uns auf die Reise nach Indien. Da unsere Familien sich aber nicht bereit erklärten, für uns Lösegeld in Millionenhöhe zu zahlen, sahen wir auch von dieser Idee ab.

Svens Traum von der Panamericana setzte sich durch – und mittlerweile ist es ein gemeinsamer Traum. Wir freuen uns darauf, in einem Jahr durch so viele Klimazonen zu reisen und derart unterschiedliche Kulturen kennen zu lernen.

One thought on “Ueber uns

  1. Nicole Zink-Monod
    14 August, 2012 at 07:41

    Liebe Sarah & Sven
    Toll, dass man/frau eure Reise per Mausklick verfolgen kann…!
    Ich wünsche euch einfach alles erdenklich Gute für eure unvergessliche Zeit in der fernen Welt und werde immer wieder mal einen Blick auf eure Reiseroute tun…
    “Hebet eu Sorg” und ganz liebe Grüsse aus dem Schulsekretariat der Schule Obersiggenthal,
    Nicole

Kommentar verfassen