geplante Route

Von Juli bis November nehmen wir den Weg von Anchorage (Alaska) nach San Diego unter die Reifen. Im Dezember entfliehen wir der Kälte und fliegen nach Ushuaia. Dies ist die südlichste Stadt der Welt und liegt am untersten Ende von Südamerika in Argentinien. Von dort aus radeln wir auf der Panamericana hoch bis nach Bolivien oder Peru. Wie weit wir schlussendlich kommen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Welche Windverhältnisse herrschen in Patagonien – bläst uns der vielbeschriebene und gefürchtete Gegenwind entgegen und lässt uns kaum vorankommen? Oder haben wir gar Rückenwind und werden Richtung Norden getragen? Wie viel Sauerstoff bleibt in den Anden für uns übrig? Sind unsere Beine schwer und müde, oder radeln sie nach so langem Training wie von selbst?

Auf “Route” könnt ihr stets mitverfolgen, wo wir uns gerade aufhalten und ob wir auf Kurs sind.


Fahradies.li auf einer grösseren Karte anzeigen

Kommentar verfassen